Häufige Fragen zu NARUMED® Diarrhoe

Was ist NARUMED® Diarrhoe und wofür wird es angewandt?

NARUMED® Diarrhoe ist ein speziell für Hunde und Katzen entwickeltes Präparat zur Linderung akuter Resorptionsstörungen des Darms, bei und nach akutem Durchfall.
Es wird empfohlen, NARUMED® Diarrhoe bei ersten Anzeichen von akutem Durchfall (z. B. dünnflüssigem Kot) zu verabreichen. Wenn mehrere Tage lang keine Besserung des Durchfalls eintritt, schwere Durchfälle auftreten (z. B. Blut im Kot) oder der Verdacht auf eine Infektion, Vergiftung oder einen Befall mit Darmparasiten besteht, sollte dringend ein Tierarzt aufgesucht werden.

Wie kann NARUMED® Diarrhoe dem Tier bei Durchfall helfen?

NARUMED® Diarrhoe hilft bei und nach akutem Durchfall mit einem 3-fach-Komplex:
  • Spezielle Mineralstoffe helfen, den durchfallbedingten Elektrolyt-Verlust auszugleichen
  • Das natürliche Tonmineral Bentonit bindet Bakterien und Viren im Darm
  • Der Mikrokulturen-Stamm E. faecium NCIMB 10415 stabilisiert die Darmflora

Wie sollte ich meinem Haustier NARUMED® Diarrhoe verabreichen?

Öffnen Sie den Stick und mischen Sie das enthaltene Pulver ins Futter oder geben Sie es dem Tier direkt ins Maul. Die Dosierung ist abhängig vom Körpergewicht Ihres Tieres und sollte 1 x täglich verabreicht werden:
  • Kleine Hunde und Katzen (< 20 kg): 1 Stick pro Tag
  • Mittelgroße Hunde (20 kg - 40 kg): 2 Sticks pro Tag
  • Große Hunde (> 40 kg): 3 Sticks pro Tag
Es wird empfohlen, das Produkt über einen Zeitraum von 1 bis 2 Wochen zu verabreichen – auch wenn der Durchfall bereits abgeklungen ist.

Wie sollte ich NARUMED® Diarrhoe aufbewahren?

NARUMED® Diarrhoe sollte trocken und bei Raumtemperatur ohne direkte Sonneneinstrahlung aufbewahrt werden. Bitte vor Kindern geschützt lagern.

Kann ich NARUMED® Diarrhoe direkt bei Ihnen beziehen?

Da es sich bei NARUMED® Diarrhoe um ein apothekenexklusives Diät-Ergänzungsfuttermittel handelt, ist ein Direktbezug über uns leider nicht möglich. NARUMED® Diarrhoe ist jedoch freiverkäuflich und kann in jeder Apotheke erworben werden. Sollte Ihre Apotheke es nicht vorrätig haben, kann sie Ihnen das Produkt jederzeit bestellen. Wahlweise können Sie NARUMED® Diarrhoe auch über eine Online-Apotheke bestellen. Eine Auswahl finden Sie hier.

Kann ich NARUMED® Diarrhoe auch anderen Tieren als Hunden und Katzen geben?

NARUMED® Diarrhoe wurde speziell für Hunde und Katzen entwickelt. Deshalb ist eine Anwendung bei anderen Tierarten nicht empfehlenswert.

Hat NARUMED® Diarrhoe Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit Medikamenten?

Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit Medikamenten sind bei NARUMED® Diarrhoe nicht bekannt.

Mein Tier hat Durchfall und erbricht/hat Fieber/Blut im Stuhl.
Empfehlen Sie trotzdem, NARUMED® Diarrhoe zu verabreichen?

Wenn Ihr Tier zusätzlich zum Durchfall Symptome wie z. B. Erbrechen, Fieber oder Blut im Stuhl zeigt, sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen, da die Gefahr einer Erkrankung oder eines schwerwiegenden Infektes hoch ist. Der Tierarzt wird dann über weitere Maßnahmen entscheiden.

Kann ich meinem Tier NARUMED® Diarrhoe auch bei Antibiotika-assoziierter Diarrhoe geben?

Für NARUMED® Diarrhoe sind keine Neben- oder Wechselwirkungen mit Medikamenten bekannt oder zu erwarten. Es spricht grundsätzlich nichts dagegen, NARUMED® Diarrhoe auch bei Antibiotika-assoziierter Diarrhoe (= AAD) zu geben. Denn auch bei AAD ist ein Ausgleich der verloren gegangenen Elektrolyte – bedingt durch den Flüssigkeitsverlust – und der Aufbau der Darmflora wichtig. Während der Antibiotikatherapie sollten Sie NARUMED® Diarrhoe etwa 2 bis 3 Stunden versetzt zum Antibiotikum verabreichen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, bezüglich der Verabreichung Rücksprache mit dem Tierarzt Ihres Vertrauens zu halten.